"Letztes Wort weiß ich schon" Das ist der Eröffnungsredner am Gäubodenvolksfest 2022

Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU), der als launiger Redner bekannt ist, wird das Gäubodenvolksfest 2022 eröffnen. Foto: Sven Hoppe

Das Straubinger Gäubodenvolksfest 2022 eröffnet Bayerns Finanzminister Albert Füracker. Das ist am Wochenende in trockene Tücher gebracht worden, wie unsere Redaktion auf Nachfrage bei der Stadtverwaltung erfahren hat. Die Eröffnung findet im Festzelt Wenisch statt und zwar am Samstag, 13. August, 10 Uhr.

"Das Gäubodenvolksfest ist Heimat pur!", lässt der Finanzminister auf Anfrage der Redaktion mitteilen. "Als zweitgrößtes Volksfest Bayerns ist es weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt und zieht jährlich über eine Million Besucher an. Unsere Volksfeste in Bayern stehen für Kultur, Traditionen und das Bayerische Lebensgefühl." Als Heimatminister sei es ihm eine große Ehre, in diesem Jahr als Eröffnungsredner eingeladen zu sein - auch wenn es eine besondere Herausforderung sei. "Zumindest das letzte Wort meiner Rede weiß ich schon", meint er augenzwinkernd.

Das hört sich nach zwei Jahren Zwangspause vielversprechend und nach ersehnter Volksfest-Normalität an, genauso wie die Reaktion aus dem Rathaus. Oberbürgermeister Markus Pannermayr freut sich sehr, dass Finanzminister Albert Füracker "sofort und augenscheinlich mit Freude zugesagt hat", das Gäubodenvolksfest zu eröffnen. "Das wird sicher eine launige Festansprache, denn Füracker kann ohne Zweifel Bierzelt. Gleichzeitig bietet ein Finanzminister Spielraum für unsere traditionellen Wünsche, denn in seinem Ressort laufen ja alle Fäden zusammen."

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading