Steht eine Schulsanierung an, wickelt sie normalerweise ein Schulleiter ab. Nicht so bei der Staatlichen Realschule Furth im Wald.

Sie gestaltete sich als so umfangreich, dass unter Rudolf Wiesmann die Planung begonnen hatte, unter seinem Nachfolger Andreas Gruber 2013 der erste Spatenstich vorgenommen wurde und unter Andreas Hoffmann nun Ende des Jahres der Abschluss erfolgen wird.

Doch wie steht's mit den Kosten dieses Mammut-Projekts, das sich nun über acht Jahre erstreckt?