Reaktiviert Bründl-Quelle sprudelt in Ergolding wieder

Bürgermeister Andreas Strauß, Adi Asenbauer und K.H. Krüger am Gemeindeweiher. Foto: Markt Ergolding

Den direkten Anwohnern war es ein Anliegen, dass die Bründl-Quelle wieder freigeräumt und der nahe liegende Weiher im Erholungsgebiet am Bründl wieder befüllt wird. Durch Privatinitiative und mit vielen Helfern, sowie durch ehrenamtliche Unterstützung mit Baggerarbeiten von Andreas Guggenberger wurde die Quelle, welche sich auf einem Privatgrundstück befindet, gesäubert und vom Schlamm befreit.

Dadurch lief wieder mehr Wasser in den Bachlauf, teilt die Marktgemeinde mit. Gleichzeitig hat sich die ortsansässige Firma Asenbauer bereit erklärt, ein Zuflussrohr zu erneuern und tiefer zu legen. Mit dieser Tieferlegung soll erreicht werden, dass mehr Wasser vom Bachlauf in den Weiher strömt - der Weiher am Kinderspielplatz hat sich wieder aufgefüllt. Aktuell versickern noch erhebliche Wassermengen im Weiher, da der Untergrund sich noch nicht vollständig verdichtet und verschlämmt hat.

"Das Ziel der Wiederbelebung der Bründl-Quelle und der Wasserbefüllung des Gemeindeweihers wurde erreicht", so die Meldung der gemeinde. Der an den Weiher anschließende Bachlauf ist noch trocken und wird sich erst später beim Anstieg des Grundwasserspiegels mit Wasser füllen.

Bürgermeister Andreas Strauß bedankte sich bei den Initiatoren, bei Adi Asenbauer und bei den vielen freiwilligen Helfern für ihren Einsatz und ihr Engagement. Er freute sich, dass durch eine private Initiative die seit Jahrhunderten bestehende Quelle des Schinderbachs wieder aktiviert werden konnte. Sie erfreut bereits viele Spaziergänger und Naturliebhaber und ist für Tiere und Vögel ein Paradies.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading