Raus-Zeit Vom Kaitersberg zum Arber

Ständiger Begleiter: Die Schierer-Tafel mit Gipfeln und Höhenprofil, hier bei den Rauchröhren angebracht. Foto: Sonja Seidl

Manche Pläne zerschlagen sich nie. Die von der Zwölftausender-Tour, die tauchen immer wieder auf - sobald man die Wanderung einmal angetreten ist, kehren sie Jahr für Jahr wieder.

Und dann zieht doch der Herbst viel zu schnell ins Land, die Tage werden kürzer und die Zeit damit zu knapp oder Wetter und Tagesform spielen nicht mit.

Man könnte die Zwölftausender auch gut auf zwei Etappen aufteilen: einmal von Reitenberg über den Kaitersberg zum Eck, das nächste Mal die Achttausender vom Eck zum Arber.

Aber am Ende macht sich dann doch die komplette Strecke ganz gut im persönlichen Jahresrückblick.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading