Ranking Hochschulen aus Ostbayern auf Spitzenplätze gewählt

Unter den am besten bewerteten Hochschulen befand sich laut CHE auch die Universität Regensburg. Foto: Susanne Pritscher

Bayerische Hochschulen belegen im Jahr 2018 Spitzenplätze im Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) für Mathematik und Informatik. Zu den am besten bewerteten Hochschulen gehören auch die Technische Hochschule Deggendorf, die Universität Regensburg, die Ostbayerische Hochschule Regensburg und die Universität Passau. Das teilte das Bayerische Wissenschaftsministerium am Dienstag mit. 

Masterstudierende der Hochschulen bewerteten die Fächer Mathematik und Informatik an Universitäten und Informatik an Fachhochschulen nach den ausgewählten Kriterien „Allgemeine Studiensituation“, „Unterstützung im Studium“, „Internationale Ausrichtung“, „Abschlüsse in angemessener Zeit“. Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratulierte den Hochschulen am Dienstag in München. 

Die Bewertungen für die beiden Regensburger Hochschulen sowie für die Deggendorfer Hochschule und für die Uni Passau lauten laut CHE wie folgt: 

  • Die Universität Regensburg ist in den Fächern Mathematik und Informatik in der Kategorie „Abschlüsse in angemessener Zeit“ jeweils in der Spitzengruppe vertreten. Das Fach Mathematik erreicht die Spitzengruppe zusätzlich in den Kategorien „Allgemeine Studiensituation“ und „Internationale Ausrichtung“.
  • Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg kann sich im Fach Informatik in der Spitzengruppe in den Kategorien „Allgemeine Studiensituation“, „Unterstützung im Studium“ und „Internationale Ausrichtung“ positionieren.
  • Die Technische Hochschule Deggendorf erreicht im Fach Informatik die Spitzengruppe in der Kategorie „Internationale Ausrichtung“. 
  • Das Fach Informatik der Universität Passau kann sich in der Kategorie „Internationale Ausrichtung“ in der Spitzengruppe positionieren.

Über Spitzenplätze im Hochschulranking durften sich neben den vier Hochschulen aus der Region auch noch die Universität Augsburg, die Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, die Universität Bamberg, die Universität Bayreuth, die Technische Universität München, die Universität Erlangen-Nürnberg, die Universität der Bundeswehr München und die Technische Hochschule Nürnberg freuen.

Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung

Das CHE-Ranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum, bei dem mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht und über 150.000 Studierende befragt werden. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das Centrum für Hochschulentwicklung führt sein Hochschulranking seit 20 Jahren für über 30 Fächer durch.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading