Raindorfs 1. Bundesligakegler Trumpfkarte Qualitätskader soll stechen

Die 1. Bundesligamannschaft des SKK Raindorf mit Neuzugang Mathias Weber, Christian Schreiner, Alexander Raab, Michael Kotal, Milan Svoboda, Manuel Lallinger, Daniel Schmid und Teammanager Elmar Diermeier will auch in der kommenden Saison um die Spitzenplätze mitkegeln. Foto: Erwin Raab

Am 12. September ist es wieder soweit. Die Chambtalkegler des SKK Raindorf gehen dann in ihr viertes Jahr in der 1. Bundesliga und die Truppe um Routinier und Galionsfigur Christian Schreiner will auch in der Saison 2020/21 ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben.

Nach dem Aufstieg 2017/18 und Platz 4 schafften die Raindorfer im zweiten Jahr 2018/19 mit Rang drei Außergewöhnliches und auch in der abgelaufenen Spielzeit hatten sich Svoboda, Schmid & Co. beim Abbruch der Spielzeit wegen der Corona-Pandemie Platz 5 erarbeitet.

In der kommenden Bundesliga-Saison wollen die Raindorfer sich endgültig in der ersten Tabellenhälfte etablieren und dieses Ziel ist mit der spektakulären Verpflichtung des Weltklasse-Keglers Mathias Weber vom deutschen Serienmeister Rot-Weiß Zerbst wieder ein Stück realistischer geworden. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading