Pünktlich zum Schulbeginn Sanierung der B533 bei Deggendorf abgeschlossen

Letzte Arbeiten auf der B 533: Ende der Woche wurde die Fahrbahn im vierten Bauabschnitt zwischen der Einmündung nach Hangenleithen und Handschuh asphaltiert. Foto: Staatliches Bauamt Passau/Süß

Pünktlich zum Ende der Sommerferien wird eine der größten Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Deggendorf abgeschlossen: Die Fahrbahnsanierung auf der B 533 zwischen Auerbach und Schöfweg ist wie geplant zum 12. September beendet. Im Auftrag des staatlichen Bauamts Passau wurde die Asphaltdecke und Leitplanken erneuert.

In den letzten Jahren sind nacheinander die Bundesstraßen im Landkreis Deggendorf saniert worden. Laut staatlichem Bauamt Passau wurde dieses Jahr die Fahrbahn B533 auf einer Länge von rund zehn Kilometern erneuert. Zugleich wurden an einigen Bereichen entlang der Straße Leitplanken angebracht. Hintergrund ist ein Programm des Bundes mit dem Namen „Nachrüstung von Fahrzeugrückhaltesystemen im Bestandsnetz auf Bundesfernstraßen“. Damit sollen Gefahren entlang der Straßen verringert werden. 

Nun ist die 2,35 Millionen teure Maßnahme abgeschlossen. Damit kann die Straße wie geplant am 12. September abends wieder freigegeben werden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading