Waldmünchen: Beim Lügen ertappt

Am Dienstag wurde im Bereich Waldmünchen ein VW mit tschechischer Zulassung kontrolliert. Der in Deutschland wohnhafte Fahrer gab an, sich nicht ausweisen zu können und gab mündlich Personalien an. Es konnte aber umgehend festgestellt werden, dass diese Personalien falsch waren. Bei der Durchsuchung seiner Person konnte der richtige Ausweis aufgefunden werden. Auf den Vorhalt der falschen Namensangabe räumte er die „Lüge“ ein. Er gab an, dies gemacht zu haben, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weitere Ermittlungen ergaben zudem, dass für das Fahrzeug aktuell kein Versicherungsschutz vorlag. Dementsprechend erwarten den Fahrer mehrere Strafanzeigen. Und auch seine als Beifahrerin anwesende Ehefrau wird zur Anzeige gebracht. Sie ist die Fahrzeughalterin und ließ ihren Mann wissentlich ohne Führerschein fahren. Die Weiterfahrt wurde vor Ort unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.