Am Donnerstagmorgen hat die Feuerwehr in Pocking einem Mann aus einem Schacht retten müssen. Beim Reinigen war er in den rund zwei Meter tiefen Schacht im Hoffmannsweg gefallen. Ein Nachbar hörte ihn dann stöhnen und rief sofort den Notruf, als er den 63-Jährigen in seiner misslichen Lage erblickte. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten an. Nachdem ihn die Feuerwehr dann aus seiner misslichen Lage befreit hatte, kam er ins Krankenhaus.