Während eines Krankenhausaufenthaltes soll ein 22-Jähriger eine Krankenpflegerin sexuell bedrängt haben. Am Mittwoch stand er nun vor dem Amtsgericht Regensburg.

Kein "klassischer Fall der sexuellen Nötigung" sei laut Richterin Andrea Costa das, was sich in der Nacht vom 17. auf den 18. Juni dieses Jahres in einem Regensburger Krankenhaus abgespielt haben soll. Für den Angeklagten selbst sei es sogar ein "unglücklicher Fall".