Wie wird unser Lebensabend mit all den Problemen aussehen, die wir heute schon kennen? Das fragt sich Freischreiben-Autorin Theresa Rösch (21).

Sollten wir die Klimakrise noch in den Griff bekommen und die 1,5-Grad-Marke des Pariser Klima-Abkommens schaffen, wird auch meine Generation irgendwie alt werden. Nur wie wird unser Altwerden aussehen? In einer Gesellschaft, in der der Generationenvertrag wohl bald nicht mehr funktioniert. In einer Gesellschaft, in der das staatliche Rentenkonzept kurz vor dem Aus steht. Das frage ich mich in letzter Zeit öfter.

Aber wie wird das wohl sein, wenn wir alt sind? Gibt es überhaupt noch die Rente? Oder arbeiten wir einfach so lange, bis wir tot umfallen, weil wir uns es nicht anders leisten können? Schließlich steigen die Mieten vor allem in den Städten immer weiter an, genauso wie die Lebenshaltungskosten. Gibt es also in 50, 60 Jahren überhaupt noch Rente?