Die Frage, ob Regensburg eine Seilbahn braucht, würden viele Bürger wohl mit Nein beantworten - sei es, weil ihnen die Idee vielleicht sympathisch, aber auch leicht hirngespinstig erscheinen mag; sei es, weil sie ein "Nice to have" unterschreiben, aber kaum mitgehen würden bei der Einschätzung, dass die Stadt dieses Verkehrsmittel im Wortsinne "braucht". Professor Ulrich Briem ist da ganz anderer Meinung. Eigentlich gehe es gar nicht mehr um das "ob", sondern nur noch um das "wann" und "wie" der Realisierung. "Dass Regensburg irgendwann eine Seilbahn haben wird, ist für mich sonnenklar", sagt Briem.