Am Donnerstagabend fand eine weitere Gemeinschaftsübung des Kreisbrandmeisterbereiches Miltach im Schutzbereich der Feuerwehr Altrandsberg im Rahmen der Aktionswoche statt.

Kreisbrandmeister Alexander Beier alarmierte per Sammelruf die Feuerwehren Altrandsberg, Wolfersdorf, Harrling, Zandt, Oberndorf, Eismannsberg und Miltach in die Wilhelmstraße nach Altrandsberg. Einsatzleiter und Kommandant Matthias Maier ließ die nacheinander anrückenden Feuerwehren zuerst an die ehemalige Sparkasse in Bereitschaft anfahren. Als Abschnittsleitung Wasserförderung wurde die Feuerwehr Wolfersdorf beauftragt. Diese entnahm über einen Oberflurhydranten das benötigte Löschwasser. In die Förderleitung wurden ebenfalls die Feuerwehren Oberndorf, Harrling und Eismannsberg eingebunden. Nach 19 Minuten stand die Löschwasserversorgung. Zur Brandbekämpfung wurden neben Zandt auch die Ortsfeuerwehr Altrandsberg eingesetzt.