Die Coronakrise hat alle Bereiche unseres Lebens erfasst. Sogar ein Ende des langjährigen Immobilien-Booms scheint nun denkbar. Doch Experten der Sparkasse Niederbayern-Mitte warnen davor, auf fallende Preise in naher Zukunft zu warten. Denn: "Der Immobilienmarkt ist grundsätzlich ein recht stabiler Markt", sagen sie.

Die Pandemie erwischt die Branche mitten im Höhenflug: Im vierten Quartal 2019 legten die Preise für Wohneigentum laut dem Statistischen Bundesamt landesweit noch einmal um 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. In Ballungsräumen wie München und Stuttgart verteuerten sich Eigentumswohnungen sogar nochmal um knapp zehn Prozent.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.