Bei einem Einbruch in ein wegen des Lockdowns geschlossenen Bekleidungsgeschäftes im Stadtnorden von Regensburg entstand lediglich Sachschaden. Ein bislang unbekannter Täter hatte in der Zeit zwischen Donnerstag Mitternacht, 11. Februar, und Freitag Mitternacht die Fensterscheibe eines Modegeschäftes in der Vilsstraße in Regensburg eingeworfen und war so in das Gebäude gelangt. In dem, wegen des Lockdowns geschlossenen Bekleidungsgeschäftes, befand sich aber nur eine leere, geöffnete Kasse. Der oder die Täter verließen dann wieder über die eingeschlagene Scheibe das Geschäft. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter Telefon 0941/506-2888.