Bereits im August brach ein Unbekannter in ein Bekleidungsgeschäft in Regensburg ein. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Regenburg führten nun zur Identifizierung eines Tatverdächtigen.

Zwischen dem 24. und 26. August drang ein Einbrecher in die Geschäftsräume eines Bekleidungsgeschäfts in der Friedenstraße ein. Zurückgelassene Gegenstände und weitere intensive Recherchen führten nun zu einem 44-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Der Beschuldigte befindet sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt.