Popmusik Nino De Angelo möchte beruflich kürzer treten

Der deutsche Schlagersänger Nino de Angelo. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild

Popsänger Nino de Angelo möchte nach eigenen Worten mehr Zeit mit seiner Familie verbringen und plant einen schrittweisen Rückzug aus dem Musikgeschäft. "Ich will endlich leben, ohne Stress, schon wieder den nächsten Auftritt im Nacken zu haben", sagte der 58-Jährige der "Bild"-Zeitung. Demnach arbeitet er gerade an einem neuen Album - nach seinen Worten soll es das letzte sein und 2023 erscheinen. Mit dem Album wolle er voraussichtlich 2024 nochmal auf Tour gehen. "Und danach ist dann Schluss", sagte de Angelo. Ein Ende seiner Arbeit mit Musik bedeutet dies aber wohl nicht: Er wolle der Musik weiter treu bleiben und weiter Songs für Kollegen schreiben, kündigte er an.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading