Von überall hört man das Plätschern des Wassers und tobende Kinder auf den Rutschen. Schon von weitem steigt einem der unverkennbare Geruch von Chlor und Sonnencreme in die Nase. Badegäste sonnen sich in den sommerlichen 30 Grad auf ihren Plätzen oder holen sich am Kiosk etwas zu essen. Es ist Mittagszeit im Straubinger Aquatherm. Doch was schmeckt den Freibadbesuchern am besten? Und was hat regelrecht Kultstatus?