Polizeieinsatz in Freising Ehepaar lag schwer verletzt in Wohnung

, aktualisiert am 30.03.2022 - 13:05 Uhr
In Freising ist am Montag ein Ehepaar schwer verletzt aufgefunden worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Ehepaar ist am Montagmorgen schwer verletzt in seinem Einfamilienhaus in Freising bei München gefunden worden. Was sich in dem Anwesen abspielte, sei offen, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Die Spurensicherung sei vor Ort. Weder eine Gewalttat noch ein Suizid sei ausgeschlossen. Die Hintergründe der Tat seien völlig unklar. Selbst ein Unfall sei nicht völlig ausgeschlossen, hieß es. Bislang gebe es aber keine Hinweise darauf, dass neben den beiden weitere Personen beteiligt gewesen seien. Die Frau und der Mann mittleren Alters seien in ein Münchner Krankenhaus gebracht worden. Der Zustand der 51 Jahre alten Ehefrau sei mittlerweile stabil, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord am Mittwoch. Der 53 Jahre alte Ehemann schwebe immer noch in Lebensgefahr.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading