Polizei sucht Zeugen Mann entblößt sich im Zug vor Mädchen

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen. Foto: Bundespolizei

Am Donnerstagabend hat in einem Zug ein bisher unbekannter Täter zwei 17-jährige Mädchen belästigt, indem er sein Glied aus der Hose hängen ließ. Das gab die Polizei am Montag bekannt und veröffentlichte einen Zeugenaufruf. 

Die zwei Jugendlichen seien in München Hauptbahnhof in den Regionalexpress 50 nach Regensburg Hauptbahnhof, geplante Abfahrt 17.45 Uhr, gestiegen. Nach Angaben der Polizei setzten sie sich gegenüber dem bisher unbekannten Mann. Vom Bahnhof Freising bis zum Bahnhof Eggmühl habe dieser sein Glied aus der Hose hängen lassen. Erst als eine andere Frau den Mann darauf ansprach, habe er es wieder eingepackt.

Das Bundespolizeirevier Regensburg ermittelt wegen exhibitionistischer Handlungen und sucht Zeugen, die Angaben zu der Identität des mutmaßlichen Täters machen können. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • circa 1,80 m groß
  • etwa 40 Jahre alt
  • blaues Oberteil
  • blaue Badeshorts mit rotem Streifen
  • schwarze Espadrilles
  • Sonnenbrille
  • Armbanduhr
  • weiße Ohr-Kopfhörer ohne Kabel
  • blaue Tasche

Die Bundespolizei Waldmünchen bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon  09972-9408-0 oder per E-Mail an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading