Polizei rät ab Keine Ausflüge an Arber oder Geißkopf

Die Polizei rät vom Besuch der Ausflugsziele im Landkreis Regen ab. Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Die Polizei rät von Ausflügen zum Großen Arber, Arbersee und Geißkopf ab. Grund ist die derzeitige Parkplatzsituation.

Aufgrund der geschlossenen Bergbahnen sowie gastronomischen Einrichtungen stehen an den beliebten Ausflugszielen nur ganz vereinzelte Parkplätze zur Verfügung.

Die Parkflächen sind nicht geräumt oder gesperrt und damit nicht nutzbar. Die Polizeiinspektionen Zwiesel und Regen sowie das Landratsamt Regen appellieren deshalb, derzeit auf Ausflüge zum Arber oder Geißkopf zu verzichten.

Das Parken auf der Fahrbahn der dortigen Straßen ist generell verboten und führt schnell zu erheblichen Behinderungen. Eine weitere Zunahme der Falschparker kann schließlich sogar zur vollständigen Blockade der Rettungswege führen.

Polizeikräfte werden die Situation überwachen und Verstöße gegen Verkehrsvorschriften sowie Infektionsschutzvorschriften konsequent ahnden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading