Polizei Landshut sucht Zeugen Autofahrer (18) fährt Rennen gegen sich selbst

Ein Fahranfänger ist am Sonntagabend durch den Landkreis Landshut gerast. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Ein 18-jähriger Landshuter ist am Sonntagabend auf der B11 ein Rennen gegen sich selbst gefahren. 

Nach Angaben der Polizei war ein 18-Jähriger mit seinem hochmotorisierten Audi auf der B11 in Richtung Moosburg unterwgs. Auffällig wurde er, als er eine Fahrzeugkolonne, bestehend aus sechs Autos, über eine Sperrfläche überholte. Anschließend überholte er mit seinem SUV im Überholverbot zwei Autos in einem Kreuzungsbereich und auf einer Kuppe im Bereich der Autobahn-Anschlussstelle Moosburg-Nord. Weil er zu schnell unterwegs war, konnte die Polizei ihn erst im Gemeindebereich Moosburg stoppen. Die Beamten nahmen ihm den Führerschein ab und verdächtigen ihn, ein illegales Rennen gefahren zu sein. 

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading