Polizei Landshut Schwerer Unfall mit drei Verletzten auf der B11 bei Tiefenbach

Am frühen Mittwochmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 11 bei Tiefenbach ein schwerer Unfall. (Symbolfoto) Foto: dpa

Am frühen Mittwochmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 11 bei Tiefenbach ein schwerer Unfall. Ein Autofahrer geriet in den Gegenverkehr und prallte in ein anderes Auto. Drei Personen wurden verletzt.

Gegen 5.35 Uhr fuhr ein 30-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Suzuki Swift auf der B11 in Richtung Landshut. Auf Höhe Schloßberg kam er aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Er stieß mit dem Renault Megane eines 47-jährigen Landshuters zusammen, der mit seiner 46-jährigen Frau in Richtung Eching unterwegs war.

Der Unfallverursacher wurde mittelschwer verletzt, das Ehepaar leicht. Sie wurden vom Rettungsdienst in Landshuter Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden.

Zum Ausleuchten der Unfallstelle und zur Verkehrsregelung war die Feuerwehr Tiefenbach vor Ort. Die B11 war bis etwa 8 Uhr auf Höhe Schloßberg komplett gesperrt.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sollen sich unter 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading