Polizei in Vilshofen Mann ohne Führerschein fährt mit Auto zur Polizei

Die Beamten hatten dem Mann in der Nacht zuvor den Führerschein genommen. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Illustration/dpa

Mit dem Auto ist ein Mann in Vilshofen zur Polizei gefahren - obwohl ihm die Beamten in der Nacht zuvor den Führerschein abgenommen hatten. Nach Polizeiangaben vom Montag war der 40-Jährige am späten Samstagabend stark alkoholisiert aus einem Lokal verwiesen worden.

Eine Mitarbeiterin des Lokals habe dann beobachtet, wie der Mann in sein Auto eingestiegen und losgefahren sei, hieß es. Sie rief die Polizei.

Die Beamten trafen den 40-Jährigen dann in dessen Wohnung an. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Mann nicht hätte fahren dürfen. Sie nahmen ihm seinen Führerschein ab und ordneten eine Blutentnahme an. Am Sonntagnachmittag fuhr der Mann den Angaben zufolge mit dem Auto zur Polizeiinspektion Vilshofen und wollte seine Fahrerlaubnis wieder haben. Stattdessen musste er sein Auto stehen lassen. Auf ihn kommen nun mehrere Strafverfahren zu.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading