Polizei ermittelt in Arnstorf Einbrecher machen fette Beute im Supermarkt

In der Nacht auf Montag wurde in einen Supermarkt in Arnstorf (Kreis Rottal-Inn) eingebrochen. Der oder die Täter konnten dabei mit Bargeld im fünfstelligen Bereich entkommen. (Symbolbild) Foto: Nicolas Armer/dpa

In der Nacht von Sonntag, 21. Februar, auf Montag nutzten bislang unbekannte Einbrecher im Schutz der Dunkelheit die Gunst der Stunde und stiegen in einen Supermarkt in Arnstorf (Kreis Rottal-Inn) ein. Dort machten sie nicht nur hohe Beute - auch der Sachschaden fällt enorm aus. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

In der vergangenen Nacht verschafften sich bislang unbekannte Täter über ein aufgehebeltes vergittertes Fenster Zutritt zu einem Büroraum eines Supermarkts in der Bürgermeister-Haberl-Straße in Arnstorf. Darin wurde ein Tresor gewaltsam geöffnet und die Tageseinnahmen in Höhe eines fünfstelligen Betrags wurden gestohlen. Außerdem verursachte der Einbrecher Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen. Wer hat zwischen Sonntag, 12 Uhr, und Montag, 5.40 Uhr, im Umfeld des Supermarkts an der Eggenfeldener Straße im Südwesten von Arnstorf verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Passau unter Telefon 0851/9511-0 entgegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading