Polizei bittet um Hinweise Hund soll zwei Rehe im Kreis Rottal-Inn gerissen haben

In Stubenberg wurden zwei Rehe von einem Hund gerissen. (Symbolbild) Foto: Holger Hollemann/dpa

In Stubenberg im Landkreis Rottal-Inn hat ein Spaziergänger zwei tote Rehe gefunden. Sie scheinen von einem freilaufenden Hund gerissen worden zu sein.

Die Spuren an den verendeten Tieren deuten darauf hin, dass ein Hund die beiden Tiere getötet hat. Karl Huber, einer von drei zuständigen Jagdpächtern, kennt das Problem seit geraumer Zeit.

"Wenn man Hunde frei laufen lässt, kann es dazu kommen, dass sie ein Reh erlegen", erklärt er im Telefoninterview. "Im Umkreis des Fundorts werden viele Hunde gehalten." Daher sei der "Täter" nicht leicht zu ermitteln. "Eine gute Möglichkeit ist das Aufstellen einer Kamera",  so Karl Huber weiter.

Im vorliegenden Fall wurde nun vonseiten der Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizeiinspektion Simbach am Inn bittet unter der Telefonnummer 08571/9139-0 um Hinweise.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading