Der Politische Aschermittwoch der Freien Wähler startet in Deggendorf zunächst stumm. Jedoch aus technischen Gründen - und nicht etwa, weil es Parteivorsitzenden Hubert Aiwanger an Worten gemangelt hätte. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung digital statt. Jeder Bürger kann live und mit Kommentarfunktion mitverfolgen, wie Aiwanger gegen die Politik in Berlin wettert, seine Partei als den Hoffnungsträger in der Krise anpreist und vor einer schwarz-grünen Regierung warnt.