Podcast-Tipp Bhutans Regierungsziel: Lebensglück der Bewohner

, aktualisiert am 10.11.2021 - 11:49 Uhr
König Jigme Khesar mit Königin Jetsun Pema. Foto: Harish Tyagi/dpa

Bhutan ist ein kleines Gebirgsland. Doch die Regierung hat ein beachtliches Ziel: das Lebensglück der Bewohner. Der Podcast "Verordnetes Glück in Bhutan?" nimmt dich mit in eine ferne Welt.

Hast du genug vom Leistungsdruck? Wünschst du dir einen Ort voll friedsamer Menschen, die nichts als das Glück suchen? Bhutan scheint so ein Ort zu sein - auf den ersten Blick. Reporter des WDR haben sich aufgemacht ins "Land des Donnerdrachens", das nur circa so viele Einwohner zählt wie Frankfurt am Main und etwa so groß ist wie die Niederlande. Im Podcast "Verordnetes Glück in Bhutan? - Unterwegs im Himalaya-Staat" berichten sie von ihren Eindrücken.

Darum geht's: Erstes Thema des Radio-Features: "Mythos Shangri-La". Das Wort bezeichnet ein Paradies im Himalaya. Anfang des 20. Jahrhunderts hat ein britischer Schriftsteller den Begriff erfunden. Auf der einen Seite wirkt das Land wie der Himmel: Berge zieren den Horizont. Buddhistische Werte bestimmen die Gesellschaft. So ist festgelegt, dass mindestens 60 Prozent der Landfläche mit Wald bedeckt sein muss. Die CO2-Bilanz ist negativ. Als Ziel allen staatlichen Handelns ist das Bruttonationalglück in der Verfassung verankert. Fragebögen für die Bürger sollen ihr Wohlbefinden regelmäßig messen. Bildung steht jedem offen. In den 2000er Jahren entmachtete der König sich selbst. Nun wählen die Bhutaner alle fünf Jahre ein Parlament.

Aber bald wird klar: Das Königreich ist kein verborgenes Wunderland. Durch die Städte braust der Verkehr, die Einwohner nutzen Social Media. Der Historiker Karma Phuntsho geht viel weiter: Das Land sei sicher nicht das glücklichste der Erde. Viele Bewohner leben in Armut. Bhutan ist angewiesen auf Importe, eigene Industrie fehlt.

In aller Kürze: Das kleine Bhutan im Himalaya fasziniert, mit seiner Tradition und der Art, wie die Menschen dort leben: genügsam, offen. Aber wie glücklich sind sie wirklich?

Fazit: Ein Land, in dem das Glück regiert und die Wirtschaft für die verantwortlichen Politiker nicht wichtig ist - das ist und bleibt ein schöner Traum. Dennoch: Das Glück der Menschen ist das große Ziel Bhutans. Das sollte überall so sein. -kek-

"Verordnetes Glück in Bhutan? - Unterwegs im Himalaya-Staat", Radio-Feature, Dauer: 53 Minuten, verfügbar in der ARD-Audiothek unter bit.ly/podcastbhutan.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading