Am Dienstag wurde ein 71-Jähriger vor einer Postfiliale in Pocking (Landkreis Passau) niedergestochen. Mittlerweile konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen. 

Wie berichtet war der 71-Jährige gegen 10.15 Uhr mit einem anderen Mann aneinander geraten. Offenbar ging es dabei um einen Streit um einen Parkplatz. Bei der Auseinandersetzung zückte sein Kontrahent ein Messer und stach ihm damit in den Oberkörper. Der 71-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Angreifer konnte nach der Tat zunächst flüchten. Er konnte jedoch einen Tag später aufgrund umfangreicher Ermittlungen festgenommen werden. Es handelt sich um einen 73-Jährigen aus dem Landkreis Passau. Auch die vermeintliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. 

Der Rentner wurde am Donnerstag dem Ermittlungsrichter  am Amtsgericht Passau vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den polizeibekannten Mann, welcher gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.