Es war einer von mehreren strittigen Punkten in der Plenarsitzung am Freitag: Die Debatte um ein Bauvorhaben auf dem Grundstück Schönbrunner Straße 44 spaltete nicht nur wie gewohnt die einzelnen politischen Lager, sondern auch die Grünen-Fraktion in den eigenen Reihen. Zeitweise schien es in der Diskussion nicht mehr nur um das Anwesen an der Schönbrunner Straße zu gehen.