Der SSV Jahn Regensburg hat am Sonntag beim 1. FC Heidenheim vor 750 Zuschauern verdient mit 0:3 (0:1) verloren und dadurch den Sprung auf Platz zwei verpasst. Die Heidenheimer sind durch den Sieg bis auf einen Zähler an die Oberpfälzer herangerückt. Knackpunkt der Partie war ein Platzverweis des Regensburger Stürmers David Otto kurz vor der Pause.

Beim Stand von 1:0 für Heidenheim und einem Freistoß aus aussichtsreicher Position für den Jahn fuhr Otto gegen Christian Kühlwetter den Ellbogen aus und wurde von Schiedsrichter Nicolas Winter vom Platz gestellt (42.). Jahn-Coach Mersad Selimbegovic wollte auf der Pressekonferenz nicht groß über die Szene sprechen, sagte aber: "Natürlich macht es die Sache nicht einfacher, wenn du bei 0:1-Rückstand mehr als eine Hälfte lang einen Mann weniger hast."