Playoffs Basketballer nach Halbfinal-Einzug: "Spieler fit bekommen"

Andrea Trinchieri gestikuliert. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild

Die Basketballer des FC Bayern München wollen in zwei freien Tagen Energie für das anstehende Playoff-Halbfinale in der Bundesliga gegen die Telekom Baskets Bonn schöpfen. "Man muss regenerieren. Wir wussten, dass wir uns zwei freie Tage verdienen können, darum haben wir am Ende alles gegeben, was wir im Tank hatten", sagte FCB-Profi Nihad Dedovic nach dem kräftezehrenden Viertelfinal-Erfolg über die Niners Chemnitz am Freitagabend.

In einem packenden dritten Spiel mussten die Münchner gegen die Sachsen in die Verlängerung, behaupteten sich dort aber mit 87:80. Djedovic avancierte mit zwei Dreiern in der Verlängerung zum Matchwinner. Nachdem Chemnitz das dritte Viertel mit 32:16 bestimmt und die Partie gedreht hatte, kamen die Gäste durch eine starke Verteidigung im vierten Spielabschnitt zurück. Nick Weiler-Babb führte die Bayern mit 19 Punkten an.

"Das Spiel hätte auch anders ausgehen können. Wenn Chemnitz gewonnen hätte, hätten sie den Sieg auch verdient gehabt. Glücklicherweise haben wir jetzt das Ding geholt - das war’s", sagte Djedovic.

Vor dem ersten Halbfinalspiel am kommenden Samstag bangt Trainer Andrea Trinchieri um Shooting Guard Jason George und Point Guard Zan Mark Sisko. Beide waren gegen Chemnitz verletzungsbedingt früh ausgewechselt worden. "Nun können wir uns hoffentlich gut erholen und einige Spieler fit bekommen", sagte der Italiener.

Am Donnerstag waren bereits Alba Berlin und die MHP Riesen Ludwigsburg ohne Niederlage ins Halbfinale eingezogen. Damit sind zum ersten Mal seit der Saison 1988/89 alle vier Viertelfinalserien der BBL per "Sweep" (3:0) entschieden worden. Damals genügten aber zwei Siege zum Weiterkommen.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading