Vor 100 Jahren gab es der Isarstadt Plattling Vereine, an die sich heute kaum noch jemand erinnern kann. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts hatte etwa der Rasseziegenzuchtverein Hochkonjunktur. Die "Kühe der Eisenbahner", wie die Tiere auch scherzhaft genannt wurden, hatten im Jahr 1920 eine ganze Reihe von Eisenbahnern zu einem Verein zusammengeführt.