Die Infrastruktur passt - ein weitläufiges Gelände im Grünen, ein Erlebnisschwimmbad, ein großes Sportstadion, eine Dreifachturnhalle und jede Menge Platz. Doch zwickt und zwackt es an der Mittelschule Plattling an allen Ecken und Enden, was die Bausubstanz angeht.

Rektor Josef Sperl sehnt die von der Stadt versprochene Generalsanierung förmlich herbei. Es wurden alle Möglichkeiten in Erwägung gezogen, sogar von einem Neubau war schon die Rede, wenn nicht die hohen Kosten wären. "Doch letztlich läuft es, nachdem Sachverständige in den Ferien das Gebäude begutachtet haben, alles auf eine umfassende Sanierung des Hauses hinaus", teilt der Rektor auf Anfrage mit. Der Unterbau sei in Ordnung und eine Schadstoffbelastung wurde auch nicht entdeckt, weiß Sperl. Somit konnte grünes Licht für die Generalsanierung gegeben werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Januar 2019.