Voll besetzt war am Samstag das Vereinsheim bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Historischen Eisenbahnvereins Plattling e.V.. Bevor der erste Vorsitzende, Franz Kolodziejczyk, seinen Jahresbericht ablegte, gedachte man der zwei Verstorbenen des letzten Jahres: Walter Laaber und Gerd Kramer. "Es ist immer wieder ein herber Verlust", erklärte der Vorsitzende. Derzeit kann der Verein 54 Mitglieder zählen, da zum 1. Januar Ben Zitzelsberger neu zum Verein kam.

Viel zum Organisieren gab es im vergangenen Jahr mit dem Modellbahn-Werkstattanbau. Bereits im März kam der Zuwendungsbescheid der Stadt Plattling, sodass der Deggendorfer Architekt Hans Köckeis die geforderten Eingabepläne einreichen konnte. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. März 2019.