Plattling Verdi-Senioren demonstrieren für "Soziale Gerechtigkeit"

Vom Bahnhof an der Polizeiinspektion vorbei zogen die Verdi-Senioren zusammen mit Plattlings Seniorenbeauftragten Max Thoma zum Hotel zur Isar, wo der alljährliche Bezirksseniorentag stattfand. Mit Trillerpfeifen und Durchsagen machten sie auf ihre Forderungen aufmerksam. Foto: Konrad Kellermann

Kämpferisch zeigten sich die Verdi-Senioren am Mittwoch beim Bezirksseniorentag, der seit Jahren in Plattling stattfindet.

Er stand heuer unter dem Motto "Soziale Gerechtigkeit". Es gehe nicht um "Jung gegen Alt", sondern um "Arm gegen Reich". Es müsse endlich eine Umverteilung stattfinden, forderte die Bezirksausschussvorsitzende Brigitte Wessely. Vom Bahnhof zogen die Senioren demonstrierend zum Hotel zur Isar. Die Forderung nach einer Neuausrichtung der Politik, die nicht immer nur Unternehmen unterstützen dürfe, wurde dort auch mehrmals wiederholt. Zudem kündigten die Senioren an, das mögliche Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand in Bayern" bestmöglich zu unterstützen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading