Es war eine lange Rübenkampagne im Plattlinger Südzuckerwerk, mit einem sehr hohen Rübenertrag weit über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre - allerdings mit etwa 17 Prozent etwas weniger Zuckergehalt. In den vergangenen fünf Jahren betrug der Ertrag 88,5 Tonnen pro Hektar. Am Dienstag, dem 134. Kampagnentag, wurde die letzte der süßen Früchte verarbeitet und Wolfgang Vogl, Regionalleiter für Plattling, Offenau und Rain, zog Bilanz.