Plattling Stadtwerke für Ernstfall gerüstet

Die bisherigen Nachklärbecken werden später zu Belebungsbecken umgebaut. Foto: Kellermann

Auch wenn das öffentliche Leben weitgehend runtergefahren ist, muss es in den Rathäusern und städtischen Betrieben dennoch weitergehen.

Das Wasser fließt und die Steckdosen funktionieren. Auf jeden Fall sind die Plattlinger Stadtwerke gewappnet, lässt Werkleiter Stefan Kopp wissen. Überall ist höchste Vorsicht geboten, damit eine Verbreitung des hochgefährlichen Corona-Virus weitgehend ausgeschlossen ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading