Plattling Schauspielerworkshop: Der ganz normale Irrsinn

Geschäftsleiter der Stadt Plattling, Josef Hofmeister (v.l.), Regisseur Joseph Berlinger, Bürgermeister Hans Schmalhofer, Regisseurin Eva Sixt und Vorstand Martin Halser. Foto: Manfred Pichler

Eingeladen vom Kulturamt Plattling strömten von Samstagvormittag bis zum späten Nachmittag zahlreiche Darstellungsbegeisterte - in auf 15 Teilnehmer limitierten Gruppen - ins Bürgerspital.

Dort fand die Sprechprobe für die, den Nibelungenfestspielen vorgelagerte Aufführung der Komödie "Pension Schöller" von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs, statt. Die Uraufführung fand zwar schon 1890 statt, ihr turbulenter Inhalt mit spannungsreicher Komik und durchaus gesellschaftskritischen Elementen ist nach wie vor hochaktuell und hat nur vordergründig so "gar nichts" mit dem mittelalterlichen Nibelungenepos zu tun. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading