Es war nicht der erste Foto- und Filmabend des Tauchsportclubs Plattling und auch am Wochenende kamen wieder viele interessierte Zuschauer ins Vereinsheim an der Werkstraße.

Angefangen hat der 1. Niederbayerische Tauchsportclub Plattling 1975 mit fünf Tauchbegeisterten, die ihren Sport in der Unterwasserwelt gemeinsam ausüben wollten. Damals gab es noch keine Tauchanzüge von der Stange, diese waren maßgeschneidert. Nach und nach wurde der Tauchsportclub nicht mehr als so gefährlich empfunden und die Mitglieder wurden immer mehr. Als dann der Tauchsportclub selber Ausbildung betrieb, stieg die Zahl weiter.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. März 2019.