Im Sozialkunde-Unterricht durften sich die Schüler an der bundesweiten Juniorwahl beteiligen. 

In den zehnten Klassen haben die Realschüler erstmals Sozialkundeunterricht. Zumindest an der Conrad-Graf-Preysing-Realschule startete dieser aber mit Vollgas: Plattling ist erstmals bei der Juniorwahl dabei. Bei dieser Wahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. In der ersten Schulwoche nach den Ferien stand bei den Schülern im Sozialkundeunterricht das Thema "Demokratie und Wahlen" auf dem Stundenplan. Am Montag nun führten die Zehntklässler ihre eigene Bundestagswahl durch, mit allem, was dazugehört: Wählerlisten, Wahlbenachrichtigung, Wahllokal, Wahlurne usw..

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. September 2017.