Plattling Rathaus wird zukunftsfähig

Bürgermeister Hans Schmalhofer, Florian Loibl vom Technischen Bauamt und Geschäftsleiter Josef Hofmeister im neuen weitläufigen Trauzimmer. Foto: Oliver Grimm

Er nimmt immer deutlichere Konturen an - der Erweiterungsbau des Rathauses an der Landauer Straße. Das Gebäude für die Verwaltung und die Toilettenanlage für den Magdalenenplatz stehen und drei Viertel der Aufträge sind bereits öffentlich ausgeschrieben. Am Freitagvormittag ging es für den Plattlinger Anzeiger mit Bürgermeister Hans Schmalhofer, Geschäftsleiter Josef Hofmeister und Florian Loibl vom Technischen Bauamt auf eine kleine Baustellentour, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Geplant ist, dass im Neubau im Februar/März 2021 alles fertig ist. Dann kann die Verwaltung aus dem Altbau umziehen und dessen Sanierung kann in Angriff genommen werden. So zumindest der Wunsch des Bürgermeisters und des Geschäftsleiters. Bis jetzt sieht es so aus, als könnte dies klappen: Die Firmen haben die Stadt auch in der Coronazeit nicht im Stich gelassen und waren stets zuverlässig auf der Baustelle. Wenn alles so weiter läuft, dürfte der gesamte Bau Ende 2022/Anfang 2023 fertig sein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading