Plattling Philipp Rausch ist der neue Kämmerer

Bürgermeister Erich Schmid (2. v. r.) und Geschäftsleiter Josef Hofmeister (r.) freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Philipp Rausch (2. v. l.). Links im Bild Kämmerer Harald Kappl. Foto: Oliver Grimm

Der Diplom-Finanzwirt (FH) Philipp Rausch ist der neue Kämmerer der Stadt Plattling. Er tritt in große Fußstapfen, wenn sich Harald Kappl nach exakt 205 Tagen und 22 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Am Mittwochvormittag wurde der "Finanzminister in spe" von Bürgermeister Erich Schmid und Geschäftsleiter Josef Hofmeister vorgestellt.

Bürgermeister Schmid war es ein großes Anliegen, dass die Finanzen seiner Stadt in gute Hände kommen, denn der Haushalt der Isarstadt beläuft sich momentan auf etwa 50 Millionen Euro. Höchstes Augenmerk wurde daher auf die Auswahl des neuen Kämmerers gelegt. Für Schmid war wichtig, dass er einen wachen Geist hat, offen für Neues ist, das nötige Hirn und den Willen mitbringt, teamfähig ist und Leitungsfunktion übernehmen kann, denn ihm sind sieben Mitarbeiter unterstellt. Auch muss er Verantwortung übernehmen, denn der Kämmerer der Stadt Plattling ist zugleich Controller und er muss es verstehen, dem Stadtrat die schwierige Materie der Finanzen nahe zu bringen. Aber auch zwischen dem Bürgermeister und dem Kämmerer müsse die Chemie stimmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading