Plattling Mit einem "Gemetzel" endet die "Nibelungengschicht"

Hans Obermeier im passenden Outfit. Foto: Sonja Meier

Hans Obermeier stellte den dritten Band der "Nibelungengschicht auf Boarisch" vor.

Die Bühne im Bürgerspital war mittelalterlich hergerichtet und mit Strohballen, Schwertern und einem historisch anmutendem Hocker versehen. In Plattling oder auch "Pledelingen" kommt man schnell an solche Sachen dank des aktiven Nibelungenvereins. Vor der allgemein zugänglichen Lesung zu Hans Obermeiers heiß ersehntem dritten und letzten Band der "Nibelungengschicht auf Boarisch" am Sonntag, gab es am Donnerstagabend sozusagen noch die Premiere, zu der neben den Bürgermeistern und Stadträten auch eine Reihe von Ehrengästen gekommen waren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading