Plattling Kleine Unternehmer in großer Existenzangst

Der Fotograf Enrico Saller selbst als Motiv. Was ihn aktuell aber mehr umtreibt, sind die Folgen der Coronaepidemie. Foto: Peter-Paul Altmann

Die Wirtschaft erlebt aufgrund der Corona-Pandemie derzeit eine ihrer größten Krisen. Ganz schwer zu kämpfen haben die mittelständischen Betriebe, auch für manche Künstler und Freiberufler bedeutet das möglicherweise das Aus, denn das gesamte öffentliche Leben kam zum Erliegen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu vermeiden.

Einer der kleinen Mittelständler und Freiberufler ist der Plattlinger Fotograf Enrico Saller. Vor einem Jahr hat er das Fotostudio von Uli Obendorfer, der aufgrund einer schweren Krankheit verstorben ist, übernommen. Sein Geschäft liegt eigentlich in einer guten Lage, an der Deggendorfer Straße, kurz vor der Stadtplatzkreuzung. Doch momentan hilft die beste Lage nicht,...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading