Plattling Kinder- und Familienbund eröffnet Räume

Ein buntes und erwartungsfrohes Bild: Nach dem offiziellen Teil ließ man Luftballons steigen, dann wurde bei einem prächtigen Bufett gefeiert. Foto: Konrad Kellermann

Ein neues Angebot für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren, gleich ob behindert oder nicht, gleich ob hilfsbedürftig oder nicht: Der Plattlinger Kinder- und Familienbund eröffnete am Freitag nach über einem halben Jahr Vorlauf seine Räume im Plattlinger Bahnhof mit einer schönen Feier und vielen Ehrengästen, getreu dem Motto des Vereins: "Miteinander füreinander".

Dort, wo früher der Billardsportclub aktiv war, ist nun alles neu: Harmonisch dezent gestaltet, modern eingerichtet. Kein Wunder, dass Cornelia Neidl-Fisch als Sprecherin des neunköpfigen Teams ("Wir sind alle gleichberechtigt") aus dem Lob für Hauptsponsor Yorma Eberl nicht herauskam. Aber auch viele andere Einrichtungen und Unternehmen unterstützten tatkräftig. Die vielen positiven Rückmeldungen von Grund-, Mittel- und Realschule, von Kindergärten, vom Lebenshilfe-Wohnheim, von AWO-Senioren, BRK-Heimen, Weltladen, Altenpflegeschule und vom Jugendtreff bestätigten den acht Plattlingerinnen und dem bisher einzigen Mann im Team, auf dem richtigen Weg zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading