Plattling Isarbrücken-Baustelle aus der Luft

So sieht die Startseite im Internet auf, die das Staatliche Bauamt anbietet. Screenshot: Staatliches Bauamt Passau

Eher im Verborgenen gehen die Arbeiten an der neuen Isarbrücke voran, die für die Ostumgehung Plattling derzeit gebaut wird. Wer nicht gerade an der Isar spazieren geht oder Fahrrad fährt, hat wenig Gelegenheit, die Entstehung der Brücke zu bestaunen. Für alle, die sich für den Fortschritt an der Brücke und der weiteren Umgehung interessieren, gibt es jetzt einen neuen Service im Internet: In einer 360-Grad-Ansicht kann man die Brückenbaustelle aus der Luft betrachten und Informationen rund um die Baustelle nachlesen.

Ein Klick auf der Startseite des Staatlichen Bauamts Passau (www.stbapa.bayern.de) macht´s möglich: Wer auf das Bild der Isarbrücke klickt, wird direkt zur 360-Grad-Ansicht weitergeleitet. Sie bietet einen Rundflug über die neue Isarbrücke. Weiße "i" symbolisieren, wo es weitere Informationen zur Baustelle, zur Anbindung an Plattling sowie zum Naturschutz gibt. Die Informationen werden regelmäßig aktualisiert, denn die Arbeiten gehen laufend weiter. Aktuell wird die Fahrbahnplatte im Bogenbereich betoniert. Voraussichtlich im Mai sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Allerdings bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen die aktuelle Situation auf die Baustelle hat: Ab nächster Woche müssen die Arbeiten auf der Baustelle zunächst ruhen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading