Plattling Gemeinschaftsausstellung der Regenbogen-Künstler

Zuletzt fand eine Regenbogen-Gemeinschaftsausstellung im April 2019 statt. Die Verlegung in den Sommer 2020 war geplant, sie findet jetzt unter Corona-Einschränkungen statt. Die stattdessen in den April vorverlegte Schaufensterausstellung fiel dem Virus zum Opfer. Foto: Kirsten Plank

Die Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder des Regenbogen Kunst- und Kulturvereins soll trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Nach Abstimmung mit der Stadt nutzt der Plattlinger Verein die seit einigen Tagen geltende Erlaubnis, Ausstellungen unter Auflagen durchzuführen. Nach der ausgefallenen Schaufensterausstellung zumindest wieder ein Lichtblick für Künstler.

Es soll " ein Zeichen für die Kunst in Plattling" sein, betont denn auch die Regenbogen-Vorstandschaft. Vom Sonntag, 5. Juli, bis Sonntag, 19. Juli, wird der Saal des Bürgerspitals also wieder zum Kunsttempel. Jeder aktive Regenbogen-Künstler hat dabei die Möglichkeit, sich mit einem Werk einzubringen. Auf ein gemeinsames Thema hat man sich dieses mal nicht festgelegt. Die Welt ist bunt und gerade in Corona-Zeiten will auch die Ausstellung ein buntes Bild zeigen. Und die zweite Vorsitzende des Regenbogen Kunst- und Kulturvereins, Conny Klingbeil-Knodel ergänzt: "Gerade nach dieser Durststrecke braucht man Kunst."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading