Plattling Gas-Alarm an der Conrad-Graf-Preysing Realschule

Am Dienstag um kurz vor 11 Uhr wurde an der Conrad-Graf-Preysing Realschule in Plattling Gas-Alarm ausgelöst. (Symbolbild) Foto: Oliver Grimm

Ein Lehrer bemerkte am Dienstag um kurz vor 11 Uhr Gasgeruch. Die Conrad-Graf-Preysing Realschule wurde daraufhin geräumt.

Es war 10.55 Uhr, als die Meldung bei der Integrierten Leitstelle Straubing eintraf: Im Physikraum der Realschule sei Gasgeruch bemerkt worden. Laut Polizeiangaben hatte ein Physiklehrer nach circa einer halben Stunde Unterricht Gasgeruch bei der Tafel bemerkt. Daraufhin wurde sofort der Hahn am Deckenanschluss des Bunsenbrenners geschlossen und es wurden Fenster und Türen geöffnet. In der Schule wurde Alarm ausgelöst und die Lehrkräfte brachten die anwesenden 450 Schüler zum vorgesehenen Sammelplatz abseits der Schule.

Die Physikklasse kam zusammen mit dem Lehrer im Anschluss zur Kontrolle in das Krankenhaus Landau an der Isar (7 Schüler) und ins Klinikum Deggendorf (12 Schüler). Laut Auskunft der Fachkräfte von Erdgas Südbayern bestand für die Schüler keine gesundheitliche Gefahr. Nach ersten Ermittlungen vor Ort scheidet ein technischer Defekt oder eine Manipulation an der Gasanlage aus. Wahrscheinlich ist, dass eine Lehrkraft die Zuleitung nicht ganz verschlossen hat. Vor Ort war die Feuerwehr Plattling, die FFW Deggendorf mit einem Gasmesstrupp, das BRK mit Einsatzleitung und Fachkräfte von Erdgas Südbayern.

Lesen Sie dazu auch den Artikel auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. März 2017.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading