Der Umbau der Götz-Keller-Kreuzung zu einem Kreisverkehr ist mittlerweile weit vorangeschritten (wir berichteten). Durch den Kreuzungsumbau fallen zukünftig die Linksabbiegespuren sowie der Rechtsabbiegestreifen zur Scheiblerstraße weg. Daher müssen die Fahrbahnbreiten angepasst werden.

Um die Übergangsbereiche zum Kreisverkehr anzupassen, wird das gesamte Teilstück der Staatsstraße 2124 zwischen der Einmündung der Dr.-Walter-Bruch-Straße (Zufahrt Globus) und dem neuen Kreisverkehr erneuert. Ab Montag, 17. August, beginnt die Firma Berger aus Passau mit den Arbeiten.